Kartäuserstr. 32 | D- 79102 Freiburg/Br.
Tel.: 0761-22267 | Fax: 0761-1209263
E-Mail: » wolfgang.scherb@gmx.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 14 - 18 Uhr | Samstag: 10 -14 Uhr
und nach Vereinbarung

Antiquitäten Bronx

Antike Möbel, Antiquitäten in Freiburg im Breisgau

Ankauf - Verkauf - Beratung - Restaurierung - Wertermittlung

Philosophie: Antiquitäten in Freiburg

Ich lege großen Wert auf eine ausführliche individuelle Beratung. Sie finden bei mir individuelle Einzelstücke, die restauriert - trotz ihres Alters von ca. 150 Jahren- uneingeschränkt gebrauchsfähig und haltbar sind.

Die Möbel erfüllen die hohen Ansprüche, die an einen modernen Einrichtungsgegenstand gestellt werden. Das heißt, dass sie aufgrund ihrer kompletten Zerlegbarkeit einfach und beliebig oft auf- und abzubauen und äußerst umzugsfreundlich sind.

Der Charme eines gut restaurierten antiken Weichholzmöbels, die Freude im täglichen Umgang und die warme Atmosphäre, die er verbreitet, sind neben der Wertbeständigkeit eine gute Investition für die Zukunft und weitere Generationen.


Impressionen

Überzeugen Sie sich einfach selbst in meinem Ladengeschäft und Sie werden merken, dass meine Möbel wirklich ihren Preis wert sind.

Bei der Auswahl der Schränke werden von mir strenge Qualitätsmaßstäbe angelegt:
  • sehr guter Erhaltungszustand
  • komplette Zerlegbarkeit
  • Füllungen bzw. Kassetten auch an den Seiten
  • als Kleiderschrank oder als Wohnzimmer-/Dielenschrank nutzbar
  • beste Holzauswahl und handwerkliche Verarbeitung

Meine Spezialisierung richtet sich dabei auf die Biedermeierzeit.

Um ihnen einen Einblick in die Möbelfertigung der damaligen Zeit zu geben, hier ein kleiner Exkurs:

Weichholzmöbel in der Biedermeierzeit von ca. 1815 - 1850
In dieser Zeit entsteht der erste eigenständige, bürgerliche Möbelstil, der sich durch Einfachheit und schnörkellose, zeitlose Klassiker auszeichnet. Davor wurden Möbel nur für den Adel und das gehobene Bürgertum hergestellt. Die Schreinereien für die Herstellung der Edelholzmöbel des Großbürgertums bzw. Adels verfügten bereits über dampfgetriebene Säge-, Hobel- und Fräsmaschinen. Die Fertigung der Weichholzmöbel erfolgte in kleinen, oft familiär strukturierten Schreinerwerkstätten mit einfacher Ausstattung (z.B. Handsäge, Handhobel)

Umso bemerkenswerter ist, dass sich die handwerkliche Qualität vereinzelt mit den in der Konstruktion vergleichbaren Edelholzmöbeln messen kann. Um den Eindruck eines Edelholzmöbels zu erwecken, das erheblich teurer war, wurden die Weichholzmöbel anschließend mit brauner Bierlasur oder kunstvoll mit nußbaumimitierender Lasur gestrichen. Um 1850, mit dem Ende der Biedermeierzeit, endet die Epoche der individuellen Einzelanfertigung.

In den folgenden Jahrzehnten, von der Gründerzeit bis zum Ende des Jugendstils und darüberhinaus, dominiert die industrielle Massenfertigung in Möbelfabriken und die Bestellung per Katalog. Möbel aus dieser Zeit finden bei mir nur dann Aufnahme, wenn es sich um außergewöhnliche, in bester handwerklicher Tradition gefertigte Exponate handelt.


Ihr Wolfgang Scherb

Antiquitäten Freiburg, Antik, Biedermeiermöbel, Jugendstil, Schränke, Kommoden, Vertikos, Schreibtische, Restaurierungen, Tische, Sekretäre, Spiegel, Nußbaum, Mahagoni, Kirschholz, Tannenschränke, Gartenmöbel, Lampen, Service, Lieferung

Wolfgang Scherb | Antiquitäten in Freiburg

Kartäuserstr. 32 | D- 79102 Freiburg/Br.
Tel.: 0761-22267 | Fax: 0761-1209263
E-Mail: » wolfgang.scherb@gmx.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 14 - 18 Uhr | Samstag: 10 -14 Uhr
und nach Vereinbarung